K202X - STADT FICTION

2018, Installation und partizipative Aktion. Residency im Rahmen von
"Home Sick Home", Projekt des Kulturbahnhof e.V. in Kitzscher.

K202X - STADT FICTION beschäftigt sich mit der ultimativen Zukunft der sächsischen Kleinstadt Kitzscher in den Jahren 2020-29. Welche Wünsche, Hoffnungen und Visionen haben junge, welche ältere Bewohner:innen für ihr Zuhause? Ein Aufruf, verteilt an 500 zufällig ausgewählte Haushalte, findet es heraus. Zwei Wochen lang werden die neuen Ideen in Form von großformatigen Acrylzeichnungen in das Stadtbild integriert.

K202X - STADT FICTION spielt mit dem spekulativen Potential von Science Fiction - dem Potential, die Zukunft vorauszusagen. Es schließt ausdrücklich auch solche Visionen mit ein, die an anderer Stelle keinen Raum finden würden: Ubahn-Anbindung, Wellness-Plattenbau, Dinosaurierpark, Senioren-Taxi, freies W-Lan für alle! Zwischen Zeitmaschine und "Stadt Fiction" bietet das Projekt Raum zum gemeinsamen Diskutieren, Erdenken und Erweitern von geteiltem Wohn- und Lebensraum im
Hinblick auf die nahe Zukunft.

Weitere Künstler: Martin Haufe, Daniel Theiler, Eriz Moreno.
Dank an: Constanze Müller, Mandy Gehrt, Florian Krahmer, Ina Luft, Mandy Putz.
(Fotos: Ina Luft, Tina Mamczur)